Hier kocht der Chef noch selbst...

.. und das kann jeder schmecken. Nicht Maggi & Co. würzen und verfeinern die Speisen des Ahauser Hofes. Nein, Herr Schulz selbst kocht und würzt bis das Essen wirklich gut ist. Heute schon fast eine Seltenheit, aber das Handwerk des Kochens wird im Ahauser Hof noch groß geschreiben. Das macht die Küche auch weit über die Grenzen Ahausens bekannt.

Die Stärken der jungen, innovativen Küche liegen in der Bewahrung traditioneller Rezepturen und in der Verwendung frischer, regionaler Produkte. Es werden klassisch-deutsche Gerichte wie hausgemachter Knipp mit Bratkartoffeln oder Gans- und Spargel- variationen angeboten, aber auch internationale Gerichte stehen auf der Karte.

Optimal für kleine Gruppen